Constitution of the Principality of Liechtenstein 1921, as amended to 2011


Citizenship and Nationality

The acquisition and loss of Liechtenstein citizenship shall be determined by the laws. (Art. 30)

Jurisdiction and Access

1) The Constitutional Court shall decide on election complaints.
… (Art. 59)

Jurisdiction and Access

1) A Constitutional Court shall be established by way of a specific law as a court of public law to protect the rights guaranteed by the Constitution, to decide in conflicts of jurisdiction between the Courts and the administrative authorities, and to act as a disciplinary court for the Ministers.
2) The Constitutional Court shall also have jurisdiction to review the constitutionality of laws and international treaties and the legality of Government ordinances; in such matters, it may declare their annulment. Finally, it shall also act as an electoral tribunal. (Art. 104)

Education

The State shall devote special attention to education and schooling. … (Art. 15)

Education

1) The entire system of education and instruction shall be under the supervision of the State, without prejudice to the inviolability of church teachings.
2) Education shall be universal and compulsory.
3) The State shall ensure that adequate compulsory instruction in the elementary subjects is given free of charge in public schools.

5) Nobody shall allow young persons in their charge to leave school without the degree of schooling prescribed for public elementary schools.
… (Art. 16)

Education

1) The State shall support and promote instruction and schooling.
2) It shall provide appropriate stipends to help talented students without financial means attend institutes of higher education. (Art. 17)

Employment Rights and Protection

1) The State shall protect the right to work and the workers, especially women and young persons employed in trades and industry.
2) Sundays and holidays recognized by the State shall be observed as public days of rest, without prejudice to the legal provisions governing rest on Sundays and holidays. (Art. 19)

Employment Rights and Protection

1) To improve the ability to work and to advance its economic interests, the State shall promote and support agriculture, the cultivation of alps, trades and industry; in particular, it shall promote insurance against damage that endangers work and goods and shall take measures to combat such damage.
2) It shall pay special attention to the design of a transportation infrastructure conforming to modern requirements.
3) It shall support landslide control measures, afforestation and drainage operations and shall turn its attention to and promote all efforts to open up new sources of income. (Art. 20)

Equality and Non-Discrimination

1) All Liechtenstein citizens shall be equal before the law. …
2) Men and women shall enjoy equal rights.
... (Art. 31)

Judicial Protection

1) A Constitutional Court shall be established by way of a specific law as a court of public law to protect the rights guaranteed by the Constitution, to decide in conflicts of jurisdiction between the Courts and the administrative authorities, and to act as a disciplinary court for the Ministers.
… (Art. 104)

Limitations and/or Derogations

2) Emergency decrees may not suspend the Constitution as a whole or individual provisions thereof but may only limit the applicability of individual provisions of the Constitution. Emergency decrees may not curtail the right of each person to life, the prohibition of torture and inhuman treatment, the prohibition of slavery and forced labour, or the principle of nulla poena sine lege. Moreover, the provisions of this article, of articles 3, 13ter, and 113, and of the Law on the Princely House may not be limited by emergency decrees. Emergency decrees shall expire at the latest six months after they have been issued. (Art. 10)

Participation in Public Life and Institutions

1) All Liechtenstein citizens shall be equal before the law. Public offices shall be equally open to them, subject to observance of the legal provisions.
… (Art. 31)

Participation in Public Life and Institutions

1) Every man fit to bear arms shall be required, until the completion of his 60th year, to serve in the defence of the country in the event of emergency.
… (Art. 44)

Political Rights and Association

1) Every Liechtenstein citizen shall be entitled to civil rights in accordance with the provisions of this Constitution.
2) All Liechtenstein citizens who have completed their 18th year, have their normal residence in Liechtenstein, and whose right to vote has not been suspended shall be entitled to all political rights in national matters. (Art. 29)3

Political Rights and Association

The right of free association and assembly shall be guaranteed within the limits prescribed by law. (Art. 41)

Head of State

The Principality is a constitutional, hereditary monarchy on a democratic and parliamentary basis (articles 79 and 80); the power of the State is embodied in the Reigning Prince and the People and shall be exercised by both under the conditions set forth in the provisions of this Constitution. (Art. 2)

Head of State

The hereditary succession to the throne within the Princely House of Liechtenstein, the age of majority of the Reigning Prince and of the Hereditary Prince, and any applicable guardianship shall be laid down by the Princely House in the form of a Law on the Princely House. (Art. 3)

Head of State

1) The Reigning Prince is the Head of State and shall exercise his rights pertaining to the powers of State in accordance with the provisions of this Constitution and of the other laws.
… (Art. 7)

Government

1) Subject to the following provisions of this article, the entire National Administration shall be the responsibility of the collegial Government accountable to the Reigning Prince and Parliament in accordance with the provisions of this Constitution and the other laws.
… (Art. 78)

Government

1) The collegial Government shall consist of the Prime Minister and four other Ministers.
2) The Prime Minister and the other Ministers shall be appointed by the Reigning Prince with the agreement of Parliament and on its proposal.
3) On the proposal of Parliament, one of the Ministers shall be appointed by the Reigning Prince as the Deputy Prime Minister.
4) The Ministers must be citizens of Liechtenstein and eligible for election to Parliament.
5) When the collegial Government is appointed, care shall be taken that at least two Ministers are from each of the two regions. Their alternates shall be chosen from the same region.
... (Art. 79)

Legislature

1) Parliament shall be the legal organ representing all Liechtenstein citizens and as such shall be called upon to represent and assert the rights and interests of the People in relation to the Government in accordance with the provisions of this Constitution and to promote to the extent possible the welfare of the Princely House and of the country while faithfully adhering to the principles laid down in this Constitution.
… (Art. 45)

Legislature

1) Parliament shall consist of 25 Members who shall be elected by the People by universal, equal, secret and direct suffrage according to the system of proportional representation. ... (Art. 46)

Property, Inheritance and Land Tenure

1) Every Liechtenstein citizen shall have the right to reside freely in any location within the territory of the State and to acquire all forms of property, in accordance with further detailed legal provisions.
... (Art. 28)

Property, Inheritance and Land Tenure

1) The inviolability of private property shall be guaranteed; ... (Art. 34)

Protection from Violence

2) … Emergency decrees may not curtail the right of each person to life, the prohibition of torture and inhuman treatment, the prohibition of slavery and forced labour, or the principle of nulla poena sine lege. … (Art. 10)

Protection from Violence

1) Human dignity shall be respected and protected.
2) No one may be subjected to inhuman or degrading treatment or punishment. (Art. 27bis)

Status of the Constitution

4) The entire National Administration itself may only act within the limits of the Constitution, the laws, and treaty provisions; even in matters in which the law grants the Administration free discretion, the limits imposed thereon by the laws must be strictly observed. (Art. 92)

Status of the Constitution

1) The present Constitutional deed shall be universally binding after its promulgation as the fundamental law of the country.
… (Art. 112)

Status of the Constitution

All laws, ordinances and statutory provisions that contradict any explicit provision of the present Constitutional deed shall hereby be repealed and rendered invalid; those legal provisions inconsistent with the spirit of this fundamental law shall be revised to conform with the Constitution. (Art. 114)

Status of International Law

2) The Government shall issue the ordinances necessary to give effect to the laws and the directly applicable international treaties; these ordinances must remain within the scope of the laws and the directly applicable international treaties.
3) To implement other treaty obligations, the Government may issue the necessary ordinances, provided that no enactments of laws are required.
4) The entire National Administration itself may only act within the limits of the Constitution, the laws, and treaty provisions; even in matters in which the law grants the Administration free discretion, the limits imposed thereon by the laws must be strictly observed. (Art. 92)

Status of International Law

2) The Constitutional Court shall also have jurisdiction to review the constitutionality of laws and international treaties and the legality of Government ordinances; in such matters, it may declare their annulment. … (Art. 104)

Religious Law

2) The Roman Catholic Church is the National Church and as such shall enjoy the full protection of the State; other denominations shall be entitled to practice their creeds and to hold religious services within the limits of morality and public order. (Art. 37)

Citizenship and Nationality

Über Erwerb und Verlust des Staatsbürgerrechtes bestimmen die Ge- setze. (Art. 30)

Jurisdiction and Access

1) Über Wahlbeschwerden entscheidet der Staatsgerichtshof.
… (Art. 59)

Jurisdiction and Access

1) Im Wege eines besonderen Gesetzes ist ein Staatsgerichtshof als Gerichtshof des öffentlichen Rechtes zum Schutze der verfassungsmässig gewährleisteten Rechte, zur Entscheidung von Kompetenzkonflikten zwischen den Gerichten und den Verwaltungsbehörden und als Diszipli- nargerichtshof für die Mitglieder der Regierung zu errichten.
2) In seine Kompetenz fallen weiter die Prüfung der Verfassungs- mässigkeit von Gesetzen und Staatsverträgen sowie der Gesetzmässigkeit der Regierungsverordnungen; in diesen Angelegenheiten urteilt er kassa- torisch. Endlich fungiert er auch als Wahlgerichtshof. (Art. 104)

Education

Der Staat wendet seine besondere Sorgfalt dem Erziehungs- und Bildungswesen zu. … (Art. 15)

Education

1) Das gesamte Erziehungs- und Unterrichtswesen steht, unbeschadet der Unantastbarkeit der kirchlichen Lehre, unter staatlicher Aufsicht.
2) Es besteht allgemeine Schulpflicht.
3) Der Staat sorgt dafür, dass der obligatorische Unterricht in den Elementarfächern in genügendem Ausmass in öffentlichen Schulen un- entgeltlich erteilt wird.

5) Niemand darf die unter seiner Aufsicht stehende Jugend ohne den für die öffentlichen Elementarschulen vorgeschriebenen Grad von Un- terricht lassen.
… (Art. 16)

Education

1) Der Staat unterstützt und fördert das Unterrichts- und Bildungs- wesen.
2) Er wird unbemittelten, gut veranlagten Schülern den Besuch höhe- rer Schulen durch Gewährung von angemessenen Stipendien erleichtern. (Art. 17)

Employment Rights and Protection

1) Der Staat schützt das Recht auf Arbeit und die Arbeitskraft, insbe- sondere jene der in Gewerbe und Industrie beschäftigten Frauen und jugendlichen Personen.
2) Der Sonntag und die staatlich anerkannten Feiertage sind, unbe- schadet gesetzlicher Regelung der Sonn- und Feiertagsruhe, öffentliche Ruhetage. (Art. 19)

Employment Rights and Protection

1) Zur Hebung der Erwerbsfähigkeit und zur Pflege seiner wirtschaftlichen Interessen fördert und unterstützt der Staat Land- und Alpwirtschaft, Gewerbe und Industrie; er fördert insbesondere die Versicherung gegen Schäden, die Arbeit und Güter bedrohen und trifft Massregeln zur Bekämpfung solcher Schäden.
2) Er wendet seine besondere Sorgfalt einer den modernen Bedürfnissen entsprechenden Ausgestaltung des Verkehrswesens zu.
3) Er unterstützt die Rüfeverbauungen, Aufforstungen und Entwässerungen und wird allen Bestrebungen zur Erschliessung neuer Verdienstquellen sein Augenmerk und seine Förderung zuwenden. (Art. 20)

Equality and Non-Discrimination

1) Alle Landesangehörigen sind vor dem Gesetze gleich. …
2) Mann und Frau sind gleichberechtigt.
… (Art. 31)

Judicial Protection

1) Im Wege eines besonderen Gesetzes ist ein Staatsgerichtshof als Gerichtshof des öffentlichen Rechtes zum Schutze der verfassungsmässig gewährleisteten Rechte, zur Entscheidung von Kompetenzkonflikten zwischen den Gerichten und den Verwaltungsbehörden und als Diszipli- nargerichtshof für die Mitglieder der Regierung zu errichten.
… (Art. 104)

Limitations and/or Derogations

2) Notverordnungen dürfen die Verfassung als Ganzes oder einzelne Bestimmungen derselben nicht aufheben, sondern nur die Anwendbar- keit einzelner Bestimmungen der Verfassung einschränken. Notverord- nungen können weder das Recht eines jeden Menschen auf Leben, das Verbot der Folter und der unmenschlichen Behandlung, das Verbot der Sklaverei und der Zwangsarbeit, noch die Regel "Keine Strafe ohne Ge- setz" beschränken. Überdies können die Bestimmungen dieses Artikels, des Art. 3, 13ter und 113, sowie des Hausgesetzes durch Notverordnun- gen nicht eingeschränkt werden. Notverordnungen treten spätestens sechs Monate nach ihrem Erlass ausser Kraft. (Art. 10)

Participation in Public Life and Institutions

1) Alle Landesangehörigen sind vor dem Gesetze gleich. Die öffent- lichen Ämter sind ihnen unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen gleich zugänglich.
… (Art. 31)

Participation in Public Life and Institutions

1) Jeder Waffenfähige ist bis zum zurückgelegten 60. Lebensjahre im Falle der Not zur Verteidigung des Vaterlandes verpflichtet.
… (Art. 44)

Political Rights and Association

1) Die staatsbürgerlichen Rechte stehen jedem Landesangehörigen nach den Bestimmungen dieser Verfassung zu.
2) In Landesangelegenheiten stehen die politischen Rechte allen Lan- desangehörigen zu, die das 18. Lebensjahr vollendet, im Lande ordentli- chen Wohnsitz haben und nicht im Wahl- und Stimmrecht eingestellt sind. (Art. 29)

Political Rights and Association

Das freie Vereins- und Versammlungsrecht ist innerhalb der gesetz- lichen Schranken gewährleistet. (Art. 41)

Head of State

Das Fürstentum ist eine konstitutionelle Erbmonarchie auf demokra- tischer und parlamentarischer Grundlage (Art. 79 und 80); die Staats- gewalt ist im Fürsten und im Volke verankert und wird von beiden nach Massgabe der Bestimmungen dieser Verfassung ausgeübt. (Art. 2)

Head of State

Die im Fürstenhause Liechtenstein erbliche Thronfolge, die Volljäh- rigkeit des Landesfürsten und des Erbprinzen sowie vorkommendenfalls die Vormundschaft werden durch das Fürstenhaus in der Form eines Hausgesetzes geordnet. (Art. 3)

Head of State

1) Der Landesfürst ist das Oberhaupt des Staates und übt sein Recht an der Staatsgewalt in Gemässheit der Bestimmungen dieser Verfassung und der übrigen Gesetze aus.
… (Art. 7)

Government

1) Die gesamte Landesverwaltung wird unter Vorbehalt der nachfolgenden Bestimmungen dieses Artikels durch die dem Landesfürsten und dem Landtag verantwortliche Kollegialregierung in Gemässheit der Bestimmungen dieser Verfassung und der übrigen Gesetze besorgt.
… (Art. 78)

Government

1) Die Kollegialregierung besteht aus dem Regierungschef und vier Regierungsräten.
2) Der Regierungschef und die Regierungsräte werden vom Landes- fürsten einvernehmlich mit dem Landtage auf dessen Vorschlag ernannt.
3) Einer der Regierungsräte wird auf Vorschlag des Landtages vom Landesfürsten zum Regierungschef-Stellvertreter ernannt.
4) Die Regierungsmitglieder müssen Liechtensteiner und zum Land- tag wählbar sein.
5) Bei der Bestellung der Kollegialregierung ist darauf Rücksicht zu nehmen, dass auf jede der beiden Landschaften wenigstens zwei Mitglieder entfallen. Ihre Stellvertreter sind der gleichen Landschaft zu entnehmen.
… (Art. 79)

Legislature

1) Der Landtag ist das gesetzmässige Organ der Gesamtheit der Landesangehörigen und als solches berufen, nach den Bestimmungen dieser Verfassung die Rechte und Interessen des Volkes im Verhältnis zur Regierung wahrzunehmen und geltend zu machen und das Wohl des Fürstlichen Hauses und des Landes mit treuer Anhänglichkeit an die in dieser Verfassung niedergelegten Grundsätze möglichst zu fördern.
… (Art. 45)

Legislature

1) Der Landtag besteht aus 25 Abgeordneten, die vom Volke im Wege des allgemeinen, gleichen, geheimen und direkten Stimmrechtes nach dem Verhältniswahlsystem gewählt werden. ... (Art. 46)

Property, Inheritance and Land Tenure

1) Jeder Landesangehörige hat das Recht, sich unter Beobachtung der näheren gesetzlichen Bestimmungen an jedem Orte des Staatsgebietes frei niederzulassen und Vermögen jeder Art zu erwerben.
... (Art. 28)

Property, Inheritance and Land Tenure

1) Die Unverletzlichkeit des Privateigentums ist gewährleistet; ... (Art. 34)

Protection from Violence

2) … Notverord- nungen können weder das Recht eines jeden Menschen auf Leben, das Verbot der Folter und der unmenschlichen Behandlung, das Verbot der Sklaverei und der Zwangsarbeit, noch die Regel "Keine Strafe ohne Ge- setz" beschränken. … (Art. 10)

Protection from Violence

1) Die Würde des Menschen ist zu achten und zu schützen.
2) Niemand darf unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe unterworfen werden. (Art. 27bis)

Status of the Constitution

4) Die gesamte Landesverwaltung überhaupt hat sich innerhalb der Schranken der Verfassung, der Gesetze und staatsvertraglichen Regelungen zu bewegen, auch in jenen Angelegenheiten, in welchen das Gesetz der Verwaltung ein freies Ermessen einräumt, sind die demselben durch die Gesetze gezogenen Grenzen streng zu beobachten. (Art. 92)

Status of the Constitution

1) Die gegenwärtige Verfassungsurkunde ist nach ihrer Verkündigung als Landesgrundgesetz allgemein verbindlich.
… (Art. 112)

Status of the Constitution

Alle Gesetze, Verordnungen und statutarischen Bestimmungen, die mit einer ausdrücklichen Bestimmung der gegenwärtigen Verfassungsurkunde im Widerspruche stehen, sind hiermit aufgehoben beziehungsweise unwirksam; jene gesetzlichen Bestimmungen, die mit dem Geiste dieses Grundgesetzes nicht im Einklange sind, werden einer verfassungsmässigen Revision unterzogen. (Art. 114)

Status of International Law

2) Sie erlässt die zur Durchführung der Gesetze und der direkt anwendbaren Staatsverträge erforderlichen Verordnungen, die nur im Rahmen der Gesetze und der direkt anwendbaren Staatsverträge erlassen werden dürfen.
3) Zur Umsetzung anderer staatsvertraglicher Verpflichtungen kann die Regierung die erforderlichen Verordnungen erlassen, soweit dazu keine Gesetzeserlasse nötig sind.
4) Die gesamte Landesverwaltung überhaupt hat sich innerhalb der Schranken der Verfassung, der Gesetze und staatsvertraglichen Regelungen zu bewegen, auch in jenen Angelegenheiten, in welchen das Gesetz der Verwaltung ein freies Ermessen einräumt, sind die demselben durch die Gesetze gezogenen Grenzen streng zu beobachten. (Art. 92)

Status of International Law

2) In seine Kompetenz fallen weiter die Prüfung der Verfassungs- mässigkeit von Gesetzen und Staatsverträgen sowie der Gesetzmässigkeit der Regierungsverordnungen; in diesen Angelegenheiten urteilt er kassa- torisch. … (Art. 104)

Religious Law

2) Die römisch-katholische Kirche ist die Landeskirche und geniesst als solche den vollen Schutz des Staates; anderen Konfessionen ist die Betätigung ihres Bekenntnisses und die Abhaltung ihres Gottesdienstes innerhalb der Schranken der Sittlichkeit und der öffentlichen Ordnung gewährleistet. (Art. 37)

Citizenship and Nationality

English

The acquisition and loss of Liechtenstein citizenship shall be determined by the laws. (Art. 30)

German

Über Erwerb und Verlust des Staatsbürgerrechtes bestimmen die Ge- setze. (Art. 30)

Jurisdiction and Access

English

1) The Constitutional Court shall decide on election complaints.
… (Art. 59)

German

1) Über Wahlbeschwerden entscheidet der Staatsgerichtshof.
… (Art. 59)

Jurisdiction and Access

English

1) A Constitutional Court shall be established by way of a specific law as a court of public law to protect the rights guaranteed by the Constitution, to decide in conflicts of jurisdiction between the Courts and the administrative authorities, and to act as a disciplinary court for the Ministers.
2) The Constitutional Court shall also have jurisdiction to review the constitutionality of laws and international treaties and the legality of Government ordinances; in such matters, it may declare their annulment. Finally, it shall also act as an electoral tribunal. (Art. 104)

German

1) Im Wege eines besonderen Gesetzes ist ein Staatsgerichtshof als Gerichtshof des öffentlichen Rechtes zum Schutze der verfassungsmässig gewährleisteten Rechte, zur Entscheidung von Kompetenzkonflikten zwischen den Gerichten und den Verwaltungsbehörden und als Diszipli- nargerichtshof für die Mitglieder der Regierung zu errichten.
2) In seine Kompetenz fallen weiter die Prüfung der Verfassungs- mässigkeit von Gesetzen und Staatsverträgen sowie der Gesetzmässigkeit der Regierungsverordnungen; in diesen Angelegenheiten urteilt er kassa- torisch. Endlich fungiert er auch als Wahlgerichtshof. (Art. 104)

Education

English

The State shall devote special attention to education and schooling. … (Art. 15)

German

Der Staat wendet seine besondere Sorgfalt dem Erziehungs- und Bildungswesen zu. … (Art. 15)

Education

English

1) The entire system of education and instruction shall be under the supervision of the State, without prejudice to the inviolability of church teachings.
2) Education shall be universal and compulsory.
3) The State shall ensure that adequate compulsory instruction in the elementary subjects is given free of charge in public schools.

5) Nobody shall allow young persons in their charge to leave school without the degree of schooling prescribed for public elementary schools.
… (Art. 16)

German

1) Das gesamte Erziehungs- und Unterrichtswesen steht, unbeschadet der Unantastbarkeit der kirchlichen Lehre, unter staatlicher Aufsicht.
2) Es besteht allgemeine Schulpflicht.
3) Der Staat sorgt dafür, dass der obligatorische Unterricht in den Elementarfächern in genügendem Ausmass in öffentlichen Schulen un- entgeltlich erteilt wird.

5) Niemand darf die unter seiner Aufsicht stehende Jugend ohne den für die öffentlichen Elementarschulen vorgeschriebenen Grad von Un- terricht lassen.
… (Art. 16)

Education

English

1) The State shall support and promote instruction and schooling.
2) It shall provide appropriate stipends to help talented students without financial means attend institutes of higher education. (Art. 17)

German

1) Der Staat unterstützt und fördert das Unterrichts- und Bildungs- wesen.
2) Er wird unbemittelten, gut veranlagten Schülern den Besuch höhe- rer Schulen durch Gewährung von angemessenen Stipendien erleichtern. (Art. 17)

Employment Rights and Protection

English

1) The State shall protect the right to work and the workers, especially women and young persons employed in trades and industry.
2) Sundays and holidays recognized by the State shall be observed as public days of rest, without prejudice to the legal provisions governing rest on Sundays and holidays. (Art. 19)

German

1) Der Staat schützt das Recht auf Arbeit und die Arbeitskraft, insbe- sondere jene der in Gewerbe und Industrie beschäftigten Frauen und jugendlichen Personen.
2) Der Sonntag und die staatlich anerkannten Feiertage sind, unbe- schadet gesetzlicher Regelung der Sonn- und Feiertagsruhe, öffentliche Ruhetage. (Art. 19)

Employment Rights and Protection

English

1) To improve the ability to work and to advance its economic interests, the State shall promote and support agriculture, the cultivation of alps, trades and industry; in particular, it shall promote insurance against damage that endangers work and goods and shall take measures to combat such damage.
2) It shall pay special attention to the design of a transportation infrastructure conforming to modern requirements.
3) It shall support landslide control measures, afforestation and drainage operations and shall turn its attention to and promote all efforts to open up new sources of income. (Art. 20)

German

1) Zur Hebung der Erwerbsfähigkeit und zur Pflege seiner wirtschaftlichen Interessen fördert und unterstützt der Staat Land- und Alpwirtschaft, Gewerbe und Industrie; er fördert insbesondere die Versicherung gegen Schäden, die Arbeit und Güter bedrohen und trifft Massregeln zur Bekämpfung solcher Schäden.
2) Er wendet seine besondere Sorgfalt einer den modernen Bedürfnissen entsprechenden Ausgestaltung des Verkehrswesens zu.
3) Er unterstützt die Rüfeverbauungen, Aufforstungen und Entwässerungen und wird allen Bestrebungen zur Erschliessung neuer Verdienstquellen sein Augenmerk und seine Förderung zuwenden. (Art. 20)

Equality and Non-Discrimination

English

1) All Liechtenstein citizens shall be equal before the law. …
2) Men and women shall enjoy equal rights.
... (Art. 31)

German

1) Alle Landesangehörigen sind vor dem Gesetze gleich. …
2) Mann und Frau sind gleichberechtigt.
… (Art. 31)

Judicial Protection

English

1) A Constitutional Court shall be established by way of a specific law as a court of public law to protect the rights guaranteed by the Constitution, to decide in conflicts of jurisdiction between the Courts and the administrative authorities, and to act as a disciplinary court for the Ministers.
… (Art. 104)

German

1) Im Wege eines besonderen Gesetzes ist ein Staatsgerichtshof als Gerichtshof des öffentlichen Rechtes zum Schutze der verfassungsmässig gewährleisteten Rechte, zur Entscheidung von Kompetenzkonflikten zwischen den Gerichten und den Verwaltungsbehörden und als Diszipli- nargerichtshof für die Mitglieder der Regierung zu errichten.
… (Art. 104)

Limitations and/or Derogations

English

2) Emergency decrees may not suspend the Constitution as a whole or individual provisions thereof but may only limit the applicability of individual provisions of the Constitution. Emergency decrees may not curtail the right of each person to life, the prohibition of torture and inhuman treatment, the prohibition of slavery and forced labour, or the principle of nulla poena sine lege. Moreover, the provisions of this article, of articles 3, 13ter, and 113, and of the Law on the Princely House may not be limited by emergency decrees. Emergency decrees shall expire at the latest six months after they have been issued. (Art. 10)

German

2) Notverordnungen dürfen die Verfassung als Ganzes oder einzelne Bestimmungen derselben nicht aufheben, sondern nur die Anwendbar- keit einzelner Bestimmungen der Verfassung einschränken. Notverord- nungen können weder das Recht eines jeden Menschen auf Leben, das Verbot der Folter und der unmenschlichen Behandlung, das Verbot der Sklaverei und der Zwangsarbeit, noch die Regel "Keine Strafe ohne Ge- setz" beschränken. Überdies können die Bestimmungen dieses Artikels, des Art. 3, 13ter und 113, sowie des Hausgesetzes durch Notverordnun- gen nicht eingeschränkt werden. Notverordnungen treten spätestens sechs Monate nach ihrem Erlass ausser Kraft. (Art. 10)

Participation in Public Life and Institutions

English

1) All Liechtenstein citizens shall be equal before the law. Public offices shall be equally open to them, subject to observance of the legal provisions.
… (Art. 31)

German

1) Alle Landesangehörigen sind vor dem Gesetze gleich. Die öffent- lichen Ämter sind ihnen unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen gleich zugänglich.
… (Art. 31)

Participation in Public Life and Institutions

English

1) Every man fit to bear arms shall be required, until the completion of his 60th year, to serve in the defence of the country in the event of emergency.
… (Art. 44)

German

1) Jeder Waffenfähige ist bis zum zurückgelegten 60. Lebensjahre im Falle der Not zur Verteidigung des Vaterlandes verpflichtet.
… (Art. 44)

Political Rights and Association

English

1) Every Liechtenstein citizen shall be entitled to civil rights in accordance with the provisions of this Constitution.
2) All Liechtenstein citizens who have completed their 18th year, have their normal residence in Liechtenstein, and whose right to vote has not been suspended shall be entitled to all political rights in national matters. (Art. 29)3

German

1) Die staatsbürgerlichen Rechte stehen jedem Landesangehörigen nach den Bestimmungen dieser Verfassung zu.
2) In Landesangelegenheiten stehen die politischen Rechte allen Lan- desangehörigen zu, die das 18. Lebensjahr vollendet, im Lande ordentli- chen Wohnsitz haben und nicht im Wahl- und Stimmrecht eingestellt sind. (Art. 29)

Political Rights and Association

English

The right of free association and assembly shall be guaranteed within the limits prescribed by law. (Art. 41)

German

Das freie Vereins- und Versammlungsrecht ist innerhalb der gesetz- lichen Schranken gewährleistet. (Art. 41)

Head of State

English

The Principality is a constitutional, hereditary monarchy on a democratic and parliamentary basis (articles 79 and 80); the power of the State is embodied in the Reigning Prince and the People and shall be exercised by both under the conditions set forth in the provisions of this Constitution. (Art. 2)

German

Das Fürstentum ist eine konstitutionelle Erbmonarchie auf demokra- tischer und parlamentarischer Grundlage (Art. 79 und 80); die Staats- gewalt ist im Fürsten und im Volke verankert und wird von beiden nach Massgabe der Bestimmungen dieser Verfassung ausgeübt. (Art. 2)

Head of State

English

The hereditary succession to the throne within the Princely House of Liechtenstein, the age of majority of the Reigning Prince and of the Hereditary Prince, and any applicable guardianship shall be laid down by the Princely House in the form of a Law on the Princely House. (Art. 3)

German

Die im Fürstenhause Liechtenstein erbliche Thronfolge, die Volljäh- rigkeit des Landesfürsten und des Erbprinzen sowie vorkommendenfalls die Vormundschaft werden durch das Fürstenhaus in der Form eines Hausgesetzes geordnet. (Art. 3)

Head of State

English

1) The Reigning Prince is the Head of State and shall exercise his rights pertaining to the powers of State in accordance with the provisions of this Constitution and of the other laws.
… (Art. 7)

German

1) Der Landesfürst ist das Oberhaupt des Staates und übt sein Recht an der Staatsgewalt in Gemässheit der Bestimmungen dieser Verfassung und der übrigen Gesetze aus.
… (Art. 7)

Government

English

1) Subject to the following provisions of this article, the entire National Administration shall be the responsibility of the collegial Government accountable to the Reigning Prince and Parliament in accordance with the provisions of this Constitution and the other laws.
… (Art. 78)

German

1) Die gesamte Landesverwaltung wird unter Vorbehalt der nachfolgenden Bestimmungen dieses Artikels durch die dem Landesfürsten und dem Landtag verantwortliche Kollegialregierung in Gemässheit der Bestimmungen dieser Verfassung und der übrigen Gesetze besorgt.
… (Art. 78)

Government

English

1) The collegial Government shall consist of the Prime Minister and four other Ministers.
2) The Prime Minister and the other Ministers shall be appointed by the Reigning Prince with the agreement of Parliament and on its proposal.
3) On the proposal of Parliament, one of the Ministers shall be appointed by the Reigning Prince as the Deputy Prime Minister.
4) The Ministers must be citizens of Liechtenstein and eligible for election to Parliament.
5) When the collegial Government is appointed, care shall be taken that at least two Ministers are from each of the two regions. Their alternates shall be chosen from the same region.
... (Art. 79)

German

1) Die Kollegialregierung besteht aus dem Regierungschef und vier Regierungsräten.
2) Der Regierungschef und die Regierungsräte werden vom Landes- fürsten einvernehmlich mit dem Landtage auf dessen Vorschlag ernannt.
3) Einer der Regierungsräte wird auf Vorschlag des Landtages vom Landesfürsten zum Regierungschef-Stellvertreter ernannt.
4) Die Regierungsmitglieder müssen Liechtensteiner und zum Land- tag wählbar sein.
5) Bei der Bestellung der Kollegialregierung ist darauf Rücksicht zu nehmen, dass auf jede der beiden Landschaften wenigstens zwei Mitglieder entfallen. Ihre Stellvertreter sind der gleichen Landschaft zu entnehmen.
… (Art. 79)

Legislature

English

1) Parliament shall be the legal organ representing all Liechtenstein citizens and as such shall be called upon to represent and assert the rights and interests of the People in relation to the Government in accordance with the provisions of this Constitution and to promote to the extent possible the welfare of the Princely House and of the country while faithfully adhering to the principles laid down in this Constitution.
… (Art. 45)

German

1) Der Landtag ist das gesetzmässige Organ der Gesamtheit der Landesangehörigen und als solches berufen, nach den Bestimmungen dieser Verfassung die Rechte und Interessen des Volkes im Verhältnis zur Regierung wahrzunehmen und geltend zu machen und das Wohl des Fürstlichen Hauses und des Landes mit treuer Anhänglichkeit an die in dieser Verfassung niedergelegten Grundsätze möglichst zu fördern.
… (Art. 45)

Legislature

English

1) Parliament shall consist of 25 Members who shall be elected by the People by universal, equal, secret and direct suffrage according to the system of proportional representation. ... (Art. 46)

German

1) Der Landtag besteht aus 25 Abgeordneten, die vom Volke im Wege des allgemeinen, gleichen, geheimen und direkten Stimmrechtes nach dem Verhältniswahlsystem gewählt werden. ... (Art. 46)

Property, Inheritance and Land Tenure

English

1) Every Liechtenstein citizen shall have the right to reside freely in any location within the territory of the State and to acquire all forms of property, in accordance with further detailed legal provisions.
... (Art. 28)

German

1) Jeder Landesangehörige hat das Recht, sich unter Beobachtung der näheren gesetzlichen Bestimmungen an jedem Orte des Staatsgebietes frei niederzulassen und Vermögen jeder Art zu erwerben.
... (Art. 28)

Property, Inheritance and Land Tenure

English

1) The inviolability of private property shall be guaranteed; ... (Art. 34)

German

1) Die Unverletzlichkeit des Privateigentums ist gewährleistet; ... (Art. 34)

Protection from Violence

English

2) … Emergency decrees may not curtail the right of each person to life, the prohibition of torture and inhuman treatment, the prohibition of slavery and forced labour, or the principle of nulla poena sine lege. … (Art. 10)

German

2) … Notverord- nungen können weder das Recht eines jeden Menschen auf Leben, das Verbot der Folter und der unmenschlichen Behandlung, das Verbot der Sklaverei und der Zwangsarbeit, noch die Regel "Keine Strafe ohne Ge- setz" beschränken. … (Art. 10)

Protection from Violence

English

1) Human dignity shall be respected and protected.
2) No one may be subjected to inhuman or degrading treatment or punishment. (Art. 27bis)

German

1) Die Würde des Menschen ist zu achten und zu schützen.
2) Niemand darf unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe unterworfen werden. (Art. 27bis)

Status of the Constitution

English

4) The entire National Administration itself may only act within the limits of the Constitution, the laws, and treaty provisions; even in matters in which the law grants the Administration free discretion, the limits imposed thereon by the laws must be strictly observed. (Art. 92)

German

4) Die gesamte Landesverwaltung überhaupt hat sich innerhalb der Schranken der Verfassung, der Gesetze und staatsvertraglichen Regelungen zu bewegen, auch in jenen Angelegenheiten, in welchen das Gesetz der Verwaltung ein freies Ermessen einräumt, sind die demselben durch die Gesetze gezogenen Grenzen streng zu beobachten. (Art. 92)

Status of the Constitution

English

1) The present Constitutional deed shall be universally binding after its promulgation as the fundamental law of the country.
… (Art. 112)

German

1) Die gegenwärtige Verfassungsurkunde ist nach ihrer Verkündigung als Landesgrundgesetz allgemein verbindlich.
… (Art. 112)

Status of the Constitution

English

All laws, ordinances and statutory provisions that contradict any explicit provision of the present Constitutional deed shall hereby be repealed and rendered invalid; those legal provisions inconsistent with the spirit of this fundamental law shall be revised to conform with the Constitution. (Art. 114)

German

Alle Gesetze, Verordnungen und statutarischen Bestimmungen, die mit einer ausdrücklichen Bestimmung der gegenwärtigen Verfassungsurkunde im Widerspruche stehen, sind hiermit aufgehoben beziehungsweise unwirksam; jene gesetzlichen Bestimmungen, die mit dem Geiste dieses Grundgesetzes nicht im Einklange sind, werden einer verfassungsmässigen Revision unterzogen. (Art. 114)

Status of International Law

English

2) The Government shall issue the ordinances necessary to give effect to the laws and the directly applicable international treaties; these ordinances must remain within the scope of the laws and the directly applicable international treaties.
3) To implement other treaty obligations, the Government may issue the necessary ordinances, provided that no enactments of laws are required.
4) The entire National Administration itself may only act within the limits of the Constitution, the laws, and treaty provisions; even in matters in which the law grants the Administration free discretion, the limits imposed thereon by the laws must be strictly observed. (Art. 92)

German

2) Sie erlässt die zur Durchführung der Gesetze und der direkt anwendbaren Staatsverträge erforderlichen Verordnungen, die nur im Rahmen der Gesetze und der direkt anwendbaren Staatsverträge erlassen werden dürfen.
3) Zur Umsetzung anderer staatsvertraglicher Verpflichtungen kann die Regierung die erforderlichen Verordnungen erlassen, soweit dazu keine Gesetzeserlasse nötig sind.
4) Die gesamte Landesverwaltung überhaupt hat sich innerhalb der Schranken der Verfassung, der Gesetze und staatsvertraglichen Regelungen zu bewegen, auch in jenen Angelegenheiten, in welchen das Gesetz der Verwaltung ein freies Ermessen einräumt, sind die demselben durch die Gesetze gezogenen Grenzen streng zu beobachten. (Art. 92)

Status of International Law

English

2) The Constitutional Court shall also have jurisdiction to review the constitutionality of laws and international treaties and the legality of Government ordinances; in such matters, it may declare their annulment. … (Art. 104)

German

2) In seine Kompetenz fallen weiter die Prüfung der Verfassungs- mässigkeit von Gesetzen und Staatsverträgen sowie der Gesetzmässigkeit der Regierungsverordnungen; in diesen Angelegenheiten urteilt er kassa- torisch. … (Art. 104)

Religious Law

English

2) The Roman Catholic Church is the National Church and as such shall enjoy the full protection of the State; other denominations shall be entitled to practice their creeds and to hold religious services within the limits of morality and public order. (Art. 37)

German

2) Die römisch-katholische Kirche ist die Landeskirche und geniesst als solche den vollen Schutz des Staates; anderen Konfessionen ist die Betätigung ihres Bekenntnisses und die Abhaltung ihres Gottesdienstes innerhalb der Schranken der Sittlichkeit und der öffentlichen Ordnung gewährleistet. (Art. 37)

1

Constitution of the Principality of Liechtenstein 1921, as amended to 2011 (English), available in HeinOnline World Constitutions Illustrated Library (2016). According to Art. 6: “German shall be the national and official language.”

2

Constitution of the Principality of Liechtenstein 1921, as amended to 2011 (German), available in HeinOnline World Constitutions Illustrated Library (2016).
Links to all sites last visited 2 March 2016

3

"The term 'Landesangehörige' (Liechtenstein citizens) employed by the Constitution is to be understood as referring to all persons holding Liechtenstein national citizenship without distinction of sex." (LGBl 1971 No. 22)