Search Database

The Global Gender Equality Constitutional Database is a repository of gender equality related provisions in 194 constitutions from around the world. Experience its wealth and depth of information by starting your search now.

REFINE RESULTS
About 39 results

Affirmative Action (Broadly)

Austria, English

(2) The Federation, Länder and municipalities subscribe to the de-facto equality of men and women. Measures to promote factual equality of women and men, particularly by eliminating actually existing inequalities, are admissible. 
… (Art. 7)

Austria, German

(2) Bund, Länder und Gemeinden bekennen sich zur tatsächlichen Gleichstellung von Mann und Frau.
Maßnahmen zur Förderung der faktischen Gleichstellung von Frauen und Männern insbesondere durch Beseitigung tatsächlich bestehender Ungleichheiten sind zulässig.
… (Art. 7)

National Human Rights Bodies

Austria, English

(1) Everyone can lodge complaint with the Volksanwaltschaft [Office of the People’s Attorney] against alleged maladministration by the Federation, including its activity as a holder of private rights, in particular for alleged contravention of human rights, provided that they are affected by such maladministration and in so far as they do not or no longer have recourse to legal remedy. All such complaints must be investigated by the Volksanwaltschaft. The complainant shall be informed of the investigation’s outcome and what action, if necessary, has been taken.
(2) The Volksanwaltschaft is ex officio entitled to investigate its suspicions of maladministration by the Federation including its activity as a holder of private rights, in particular its suspicion of contraventions of human rights.
(3) For the protection and promotion of human rights it is incumbent on the Volksanwaltschaft and the commissions it appoints (Art. 148h para 3), within the sphere of administration of the Federation, including its activity as a holder of private rights,
1. to visit and examine the place of an incarceration [Freiheitsentziehung/deprivation of liberty],
2. to observe and also examine the conduct of authorities empowered to exercise direct administrative power and compulsion, and
3. to examine [or] visit facilities and programs for the disabled. … (Art. 148a)

Austria, German

(1) Jedermann kann sich bei der Volksanwaltschaft wegen behaupteter Missstände in der Verwaltung des Bundes einschließlich dessen Tätigkeit als Träger von Privatrechten, insbesondere wegen einer behaupteten Verletzung in Menschenrechten, beschweren, sofern er von diesen Missständen betroffen ist und soweit ihm ein Rechtsmittel nicht oder nicht mehr zur Verfügung steht. Jede solche Beschwerde ist von der Volksanwaltschaft zu prüfen. Dem Beschwerdeführer sind das Ergebnis der Prüfung sowie die allenfalls getroffenen Veranlassungen mitzuteilen.
(2) Die Volksanwaltschaft ist berechtigt, von ihr vermutete Missstände in der Verwaltung des Bundes einschließlich dessen Tätigkeit als Träger von Privatrechten, insbesondere von ihr vermutete Verletzungen in Menschenrechten, von Amts wegen zu prüfen.
(3) Zum Schutz und zur Förderung der Menschenrechte obliegt es der Volksanwaltschaft und den von ihr eingesetzten Kommissionen (Art. 148h Abs. 3), im Bereich der Verwaltung des Bundes einschließlich dessen Tätigkeit als Träger von Privatrechten
1. den Ort einer Freiheitsentziehung zu besuchen und zu überprüfen,
2. das Verhalten der zur Ausübung unmittelbarer verwaltungsbehördlicher Befehls- und Zwangsgewalt ermächtigten Organe zu beobachten und begleitend zu überprüfen sowie
3. für Menschen mit Behinderungen bestimmte Einrichtungen und Programme zu überprüfen beziehungsweise zu besuchen. … (Art. 148a)

Judicial Protection

Austria, English

(1) The Constitutional Court pronounces on complaints against rulings by an administrative court insofar as the appellant alleges an infringement by the ruling of a constitutionally guaranteed right or the infringement of personal rights on grounds of an illegal ordinance, an illegal pronouncement on the republication of a law (State treaty), an unconstitutional law, or an unlawful State treaty. … (Art. 144)

Austria, German

(1) Der Verfassungsgerichtshof erkennt über Beschwerden gegen das Erkenntnis eines Verwaltungsgerichtes, soweit der Beschwerdeführer durch das Erkenntnis in einem verfassungsgesetzlich gewährleisteten Recht oder wegen Anwendung einer gesetzwidrigen Verordnung, einer gesetzwidrigen Kundmachung über die Wiederverlautbarung eines Gesetzes (Staatsvertrages), eines verfassungswidrigen Gesetzes oder eines rechtswidrigen Staatsvertrages in seinen Rechten verletzt zu sein behauptet. … (Art. 144)

National Human Rights Bodies

Austria, English

(3) For the performance of its tasks in accordance with Art. 148a para 3 the Volksanwaltschaft is to set up commissions and establish a Menschenrechtsbeirats [Human Rights Advisory Board] for consultations. … (Art. 148h)

Austria, German

(3) Zur Besorgung der Aufgaben nach Art. 148a Abs. 3 hat die Volksanwaltschaft Kommissionen einzusetzen und einen Menschenrechtsbeirat zu ihrer Beratung einzurichten. … (Art. 148h)

Judicial Protection

Austria, English

(1) The Constitutional Court pronounces on the unconstitutionality
1. of laws

c) when an application alleges direct infringement of personal rights through such unconstitutionality, if the law has become operative for the applicant without the delivery of a judicial decision or the issue of a ruling;
d) on application by an individual party to a suit decided by an ordinary court in first instance and claiming direct infringement of personal rights on grounds of application of an illegal ordinance, seeking legal remedy against such a decision;
… (Art. 140)

Austria, German

(1) Der Verfassungsgerichtshof erkennt über Verfassungswidrigkeit
1. von Gesetzen

c) auf Antrag einer Person, die unmittelbar durch diese Verfassungswidrigkeit in ihren Rechten verletzt zu sein behauptet, wenn das Gesetz ohne Fällung einer gerichtlichen Entscheidung oder ohne Erlassung eines Bescheides für diese Person wirksam geworden ist;
d) auf Antrag einer Person, die als Partei einer von einem ordentlichen Gericht in erster Instanz entschiedenen Rechtssache wegen Anwendung eines verfassungswidrigen Gesetzes in ihren Rechten verletzt zu sein behauptet, aus Anlass eines gegen diese Entscheidung erhobenen Rechtsmittels;
… (Art. 140)

Jurisdiction and Access

Austria, English

(1) The Constitutional Court pronounces on complaints against rulings by an administrative court insofar as the appellant alleges an infringement by the ruling of a constitutionally guaranteed right or the infringement of personal rights on grounds of an illegal ordinance, an illegal pronouncement on the republication of a law (State treaty), an unconstitutional law, or an unlawful State treaty.
… (Art. 144)

Austria, German

(1) Der Verfassungsgerichtshof erkennt über Beschwerden gegen das Erkenntnis eines Verwaltungsgerichtes, soweit der Beschwerdeführer durch das Erkenntnis in einem verfassungsgesetzlich gewährleisteten Recht oder wegen Anwendung einer gesetzwidrigen Verordnung, einer gesetzwidrigen Kundmachung über die Wiederverlautbarung eines Gesetzes (Staatsvertrages), eines verfassungswidrigen Gesetzes oder eines rechtswidrigen Staatsvertrages in seinen Rechten verletzt zu sein behauptet.
… (Art. 144)

Jurisdiction and Access

Austria, English

The Constitutional Court pronounces judgment on contraventions of international law in accordance with the provisions of a special Federal law. (Art. 145)3

Austria, German

Der Verfassungsgerichtshof erkennt über Verletzungen des Völkerrechtes nach den Bestimmungen eines besonderen Bundesgesetzes. (Art. 145)

Jurisdiction and Access

Austria, English

(1) The Constitutional Court pronounces on conflicts of competence
1. between courts and administrative authorities;
2. between ordinary courts and administrative courts or the Higher Administrative Court, as well as between the Constitutional Court itself and all other courts;
3. between the Federation and a Land or between the Länder amongst themselves.
(2) The Constitutional Court furthermore determines at the application of the Federal Government or a Land Government whether an act of legislation or execution falls into the competence of the Federation or the Länder. (Art. 138)

Austria, German

(1) Der Verfassungsgerichtshof erkennt über Kompetenzkonflikte
1. zwischen Gerichten und Verwaltungsbehörden;
2. zwischen ordentlichen Gerichten und Verwaltungsgerichten oder dem Verwaltungsgerichtshof sowie zwischen dem Verfassungsgerichtshof selbst und allen anderen Gerichten;
3. zwischen dem Bund und einem Land oder zwischen den Ländern untereinander.
(2) Der Verfassungsgerichtshof stellt weiters auf Antrag der Bundesregierung oder einer Landesregierung fest, ob ein Akt der Gesetzgebung oder Vollziehung in die Zuständigkeit des Bundes oder der Länder fällt. (Art. 138)

Jurisdiction and Access

Austria, English

(1) The Constitutional Court pronounces on the unconstitutionality
1. of laws
a) upon application by a court;
b) ex officio in so far as the Court would have to apply such a law in a pending suit;
c) when an application alleges direct infringement of personal rights through such unconstitutionality, if the law has become operative for the applicant without the delivery of a judicial decision or the issue of a ruling;
d) on application by an individual party to a suit decided by an ordinary court in first instance and claiming direct infringement of personal rights on grounds of application of an illegal ordinance, seeking legal remedy against such a decision;
2. of Federal laws on application by a Land Government, by one-third of the National Council’s members, or by one-third of the Federal Council’s members;
3. of Land laws on application by the Federal Government, or on application of one-third of the Diet’s members where Land constitutional law provides for such a right of application.
… (Art. 140)

Austria, German

(1) Der Verfassungsgerichtshof erkennt über Verfassungswidrigkeit
1. von Gesetzen
a) auf Antrag eines Gerichtes,
b) von Amts wegen, wenn er das Gesetz in einer bei ihm anhängigen Rechtssache anzuwenden hätte;
c) auf Antrag einer Person, die unmittelbar durch diese Verfassungswidrigkeit in ihren Rechten verletzt zu sein behauptet, wenn das Gesetz ohne Fällung einer gerichtlichen Entscheidung oder ohne Erlassung eines Bescheides für diese Person wirksam geworden ist;
d) auf Antrag einer Person, die als Partei einer von einem ordentlichen Gericht in erster Instanz entschiedenen Rechtssache wegen Anwendung eines verfassungswidrigen Gesetzes in ihren Rechten verletzt zu sein behauptet, aus Anlass eines gegen diese Entscheidung erhobenen Rechtsmittels;
2. von Bundesgesetzen auch auf Antrag einer Landesregierung, eines Drittels der Mitglieder des Nationalrates oder eines Drittels der Mitglieder des Bundesrates;
3. von Landesgesetzen auch auf Antrag der Bundesregierung oder, wenn dies landesverfassungsgesetzlich vorgesehen ist, auf Antrag eines Drittels der Mitglieder des Landtages.
… (Art. 140)

Equality and Non-Discrimination

Austria, English

(1) All nationals are equal before the law. Privileges based upon birth, sex, estate, class or religion are excluded. …
(2) The Federation, Länder and municipalities subscribe to the de-facto equality of men and women. Measures to promote factual equality of women and men, particularly by eliminating actually existing inequalities, are admissible.
… (Art. 7)

Austria, German

(1) Alle Staatsbürger sind vor dem Gesetz gleich. Vorrechte der Geburt, des Geschlechtes, des Standes, der Klasse und des Bekenntnisses sind ausgeschlossen. …
(2) Bund, Länder und Gemeinden bekennen sich zur tatsächlichen Gleichstellung von Mann und Frau. Maßnahmen zur Förderung der faktischen Gleichstellung von Frauen und Männern insbesondere durch Beseitigung tatsächlich bestehender Ungleichheiten sind zulässig.
… (Art. 7)